Feuerwehrehrenzeichen für Surwolder Oberlöschmeister

Hermann Kronner 40 Jahre Mitglied – 36 Einsätze im Jahr 2017 – Holger Fennen zum Hauptbrandmeister ernannt

pm SURWOLD. Oberlöschmeister Hermann Kronner ist auf dem Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Surwold von Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet worden. Ortsbrandmeister Ulrich Kordes beförderte den stellvertretenden Gerätewart Patrick Korporal und Pressewart Thomas Stevens zu Hauptfeuerwehrmännern.

Ehrungen und Beförderungen standen auf dem Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Surwold an. Foto: Feuerwehr Surwold

Weiterlesen ...

Feuerwehr Hilkenbrook verleiht Martin Helmer das Ehrenzeichen

Beförderungen und Jahresrückblick auf dem Winterfest

Von Marion Lammers

HILKENBROOK. Beim Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Hilkenbrook wurde Hauptfeuerwehrmann Martin Helmer für 25 Jahre im aktiven Dienst geehrt. Dafür erhält er das niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. Neben zahlreichen Beförderungen zeichnete Manfred Lammers, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Hilkenbrook, im Rahmen des Winterfestes seinen Kameraden Martin Helmer für seinen 25-jährigen aktiven Dienst im Feuerlöschwesen aus. Als Dank und Anerkennung erhält Helmer neben dem niedersächsischen Ehrenzeichen die entsprechende Urkunde. Nach seinem Eintritt in die Feuerwehr absolvierte Helmer erfolgreich einige Lehrgänge und wurde bereits im Jahr 2000 zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Beim Winterfest der Feuerwehr nahm Ortsbrandmeister Manfred Lammers (2. von rechts) in Anwesenheit von Abschnittsleiter Gerd Köbbe (rechts) und Gemeindebrandmeister Holger Fennen (3. von rechts) zahlreiche Beförderungen vor.

Weiterlesen ...

Brandschutzgesetz beschäftigt Wehren

Bernd Busemann informiert in Papenburg über aktuellen Stand der Novellierung

br PAPENBURG. Über den aktuellen Stand des Gesetzgebungsverfahrens zur Novellierung des niedersächsischen Brandschutzgesetzes hat der hiesige Landtagsabgeordnete Bernd Busemann (CDU) den Kreisfeuerwehrverband Aschendorf-Hümmling informiert. Während der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes im vergangenen August hatte Busemann mitgeteilt, dass das bereits angelaufene und fast abgeschlossene Gesetzgebungsverfahren „voll in die Tonne“ gehe. Erst nachdem der neue Landtag sich konstituiert habe, könne 2018 mit dem Verfahren neu begonnen werden, sagte Busemann damals in Sustrum-Moor. Der Kreisfeuerwehrverband bat den Christdemokraten nun um Auskunft, wie sich der weitere Weg gestalte. Im Feuerwehrhaus am Papenburger Untenende trafen sich der engere Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes unter Leitung des Vorsitzenden Gerd Köbbe sowie als örtliche Gastgeber Stadtbrandmeister Josef Pieper und Ortsbrandmeister Georg Kruth mit Busemann.

Über den Stand der Novellierung des niedersächsischen Brandschutzgesetzes informierte Bernd Busemann (Fünfter von links) den Kreisfeuerwehrverband. Foto: Kreisfeuerwehrverband

Weiterlesen ...

Termine

Keine Termine
  • Aktualisierung: Freitag 16 Februar 2018, 06:18:20.